Spekulationen um neue Tageszeitung in Tirol
 

Spekulationen um neue Tageszeitung in Tirol

Sowohl die Athesia-Gruppe als auch die "Tiroler Tageszeitung" dementieren Gerüchte um die mögliche Gründung einer gemeinsamen kleinformatigen Tageszeitung für Tirol.

Nach wie vor wird um die Gründung einer neuen Tageszeitung für Tirol spekuliert: Die "Tiroler Tageszeitung" und die Südtiroler Athesia-Gruppe - Herausgeber von "Dolomiten" und zu 50 Prozent an der "TT" beteiligt - planen eine kleinformatige Tageszeitung, so das Gerücht. Vor allem der Tirol-Ausgsbe der "Kronen Zeitung" soll so Konkurrenz gemacht werden. Dementiert wird ein solches Vorhaben von beiden angeblichen Beteiligten: "Das ist eines der vielen Gerüchte, die herumschwirren", kommentiert Athesia-Konzernchef Michl Ebner die Spekulationen. "Es gibt keine Pläne in diese Richtung", sagt auch der "TT"-Geschäftsführer Hermann Petz.

Der Tiroler Zeitungsmarkt ist im wesentlichen zwischen den beiden Playern "TT" und "Kronen Zeitung" aufgeteilt: Platzhirsch "TT" erreichte laut Media-Analyse 2003 61,7 Prozent der Tiroler, zur "Kronen Zeitung" griffen 31,4 Prozent.

(jed)

stats