Sparkurs bei Gruner + Jahr
 

Sparkurs bei Gruner + Jahr

Das Aus für dutzende von Redakteuren: der Verlagsriese beginnt mit der Umsetzung der neuen Sparmaßnahmen.

Heute, Mittwoch wird es spannend für die Mitarbeiter des Hamburger Großverlages Gruner + Jahr: Vorstandsvorsitzender Bernd Kundrun und sein Zeitungsvorstand Achim Twardy werden heute in zwei Betriebsversammlungen in Hamburg und Dresden den Beschäftigten der Sächsischen Zeitung, der Berliner Zeitung sowie des Kurier den neuen Sparkurs auseinandersetzen. Und der ist angesichts von Gewinneinbrüchen hart. Als Allheilmittel gilt das Programm CAP (Costs and Processes) und das Shaping our Future (Unsere Zukunft formen).

Allerdings haben dutzende Redakteure, Online-Journalisten und Verlagsangestellte durch diesen Sparkurs bei Gruner + Jahr keine Zukunft mehr.

(gk)


stats