Sony und IBM zimmern Online-Spieleplattform f...
 

Sony und IBM zimmern Online-Spieleplattform für die PS2

Microsoft launcht seine Gamer-Plattform "Xbox Live" am 14. März auf der CeBIT.

Gemeinsam mit IBM und dem Software-Hersteller Butterfly.net will der weltgrößte Produzent von Videospielkonsolen, Sony, ein neuartiges Netzwerk-Service für die Spielkonsole Playstation 2 starten. Das so genannte Grid-Netzwerk soll imstande sein, einzelne Rechenaufgaben auf mit dem Internet verbundene PCs zu verteilen. Dadurch sind höhere Rechnleistungen zu erreichen. Das Unternehmen erhofft sich vor allem eine erhebliche Kostensenkung für die Spieleentwicklung. Außerdem sollen durch die offene Systemarchitektur mehr Entwickler angelockt werden.

Ein konkretes Launch-Datum für seine Online-Spieleplattform "Xbos Live" hat hingegen Microsoft. Am 14. März woll die Innovation für Gamer gelauncht werden. Insgesamt erhofft sich die Branche von Online-Spielen einen enormen Schub. Makrtforscher Datamonitor prophezeit dem Markt ein Wachstum von derzeit 623 Millionen Euro auf rund zwei Milliarden Euro im Jahr 2004.

(rs)

stats