Sonder-Pressezentrum in Den Haag
 

Sonder-Pressezentrum in Den Haag

Wegen dem großen medialen Interesse am ersten Auftritt von Radovan Karadzic, wird außerhalb des Gerichtssaals ein eigenes Pressezentrum aufgebaut.

Viele Journalisten aus aller Welt sind am heutigen Donnerstagnachmittag in Den Haag um den ersten öffentlichen Auftritt des ehemaligen Präsidenten der Republika Srpska, Radovan Karadzic, nicht zu verpassen. Da im Gerichtsgebäude nur 40 Medienvertreter Platz haben, wurde außerhalb ein gesondertes Pressezentrum eingerichtet, von wo aus das Geschehen über einen Großbildschirm verfolgt werden kann. Das letzte Mal wurde der gleiche Aufwand zum Prozess des serbischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic betrieben. 

Laut dem Belgrader Sender "B-92" befinden sich unter den Journalisten nur weniger aus Bosnien-Herzegowina, dem Schauplatz des Kriegsverbrechens, für welches sich Karadzic nun verantworten muss. Bisher sind nur Berichterstatter der Tageszeitung "Dnevni avaz" und der bosnisch-serbischen Presseagentur "SRNA" vor Ort.



stats