So künstlich, dass es echt wirkt
 

So künstlich, dass es echt wirkt

Christoph Wize hat gemeinsam mit Gudula Feichtinger das Thema Bots, Avatare und virtuelle Agenten in einem lesenswerten Buch verpackt.

Christoph Wize, geschäftsführender Gesellschafter von Pixelwings, hat sein Know-how und Erfahrungen bezüglich digitaler Verkäufer gemeinsam mit Gudula Feichtinger, die ebenfalls für Pixelwings werkt, in das nun publizierte Buch mit dem Titel „So künstlich, dass es echt wirkt“ verarbeitet. Es geht in dem knapp 160 Seiten starken querformatigen Büchlein nicht alleine um die von Pixelwings geschaffene Metis sondern um die Kommunikation zwischen Mensch und Computermaschine. Wize schreibt im Vorwort, dass die Leser im Buch „über Avatare und Bots, über die Wege und Möglichkeiten, wie diese virtuellen Wesen uns in Zukunft in verschiedenen Bereichen unterstützen können“ nachlesen können. Und mit den verschiedenen Bereichen meint der Autor Werbung, PR, Internet und andere sehr stark auf Kommunikation basierende Branchen.



Christoph Wize, So künstliche, dass es echt wirkt, Digitale Verkäufer – Bots, Avatare und virtuelle Agenten; 2004; Manz’sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung GmbH, Wien; 158 Seiten; ISBN 3-214-09688-5. Das Buch ist im gut sortierten Off- und Online-Buchhandel erhältlich.
stats