Slowakische Zeitungen mit leerer Seite 1
 

Slowakische Zeitungen mit leerer Seite 1

Aus Protest gegen den Entwurf eines neuen Pressegesetzes sind fast alle Zeitungen in der Slowakei gestern mit weißen Titelseiten erschienen.

Gestern sind fast alle Zeitungen in der Slowakei mit weißen Titelseiten ohne Meldungen erschienen - einzig der Satz "Sieben Sünden des Pressegesetzes" war zu lesen. Der Grund ist der Protest gegen den Entwurf eines neuen Pressegesetzes, mit dem die Regierung von Premiere Fico die Medien verpflichten würde, Gegendarstellungen kommentarlos zu drucken. Nach Meinung der Zeitungsmacher schränke dieses Gesetz die Medienfreiheit ein und würde Regierenden Platz in den Blättern verschaffen, indem Sie jede Kritik kontern könnten. Als Strafe drohen empfindlich Geldstrafen.


Das geplante Gesetz wird auch von internationalen Journalisten-Vereinigungen scharf kritisiert. Die Regierung will trotzdem an ihrem Entwurf festhalten.


Die Slowakei wurde erst jüngst als eines der LÄnder mit dem größten Maß an Pressefreiheit gewürdigt. Doch sind die slowakischen Zeitungen Ärger mit ihren Herrschenden gewöhnt: vor zehn Jahren protestierten sie schon einmal mit weißen Titelseiten gegen Presseknebelversuche des damaligen Regierungschefs - damals erfolgreich.

(dodo)

stats