Sky startet Sky 1 mit neuen Gesichtern und ne...
 

Sky startet Sky 1 mit neuen Gesichtern und neuen Shows

Sky

Auf dem Sender Sky 1 will der Pay-TV-Marktführer mit neuen Moderatoren, Eigenproduktionen und internationalen Serien punkten.

„Für Sky ist das Fernsehjahr 2016/17 nichts weniger als ein ganz neuer Abschnitt, in dem wir die beste Unterhaltung für jedermann präsentieren werden“, ist Carsten Schmidt,  Vorsitzender der Geschäftsführung von Sky Deutschland, überzeugt: Dafür soll unter anderem der Sender Sky 1 sorgen, der am Donnerstag in Österreich und Deutschland gestartet ist und für alle Sky-Kunden verfügbar ist – im linearen Fernsehen ebenso wie über Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket.

Am Vorabend hatte Sky im Capitol Theater in Düsseldorf vor rund 300 geladenen Gästen einen Ausblick auf die Inhalte des neuen Senders gegeben. Dazu gehören etwa Eigenformate wie „Masterchef“, „Mitfahr-Randale“, „A League of Their Own“, sowie exklusive TV-Premieren internationaler Serien, wie „Victoria“, „The Tunnel – Sabotage“, „Medici – Masters of Florence“ und „24 – Legacy“.

Auch personell stockt Sky auf, um Inhalte für den neuen Sender produzieren zu können. Etwa mit Frank Buschmann, der auf Sky 1 die Sendung „A League of Their Own“ moderieren und darüber hinaus im Sky Sportbereich zum Einsatz kommen wird. Micky Beisenherz wird ab sofort in der Sky 1 Eigenproduktion „Mitfahr-Randale“ mit an Bord sein und Jörg Wontorra wird ab Sommer 2017 auf Sky Sport News HD ein eigenes Format erhalten. Darüber hinaus führt der Musikjournalist Axel Brüggemann auf Sky Arts HD, dem einzigen 24/7-Kunst- und Kultursender in Österreich und Deutschland, ab Frühjahr 2017 durch die Show „Art in the City“.
stats