Sky forciert B2B-Kunden
 

Sky forciert B2B-Kunden

Der Bezahlsender will in Praxen, Bahnhöfen und Fitnessstudios senden.

Sky hat sich offenbar zum Ziel gesetzt, die Kundengruppe der Geschäftskunden zu forcieren. Denn der Münchner Pay-TV-Anbieter will künftig neben Abo-Modellen in Gaststätten, Sportsbars und im Hotelwesen verstärkt auch andere Branchen ansprechen, wie der deutsche Branchendienst w&v berichtet. Dem zuständigen Vice President Business Solutions Uwe Müller schweben Wartezimmer beim Arzt, Fitnessstudios oder auch Bahnsteige vor. Damit würde Sky Anbietern wie Infoscreen Konkurrenz machen. Anreiz für Abnehmer: Aboangebote für gewerbliche Kunden enthalten ab sofort automatisch das hoch auflösende HD-Angebot von Sky.
stats