"Sesamstraße"-Sprecher gab nach Vorwürfen Job...
 

"Sesamstraße"-Sprecher gab nach Vorwürfen Job auf

Trotz zurückgezogener Anschuldigungen

Große Aufregung in der "Sesamstraße": Der amerikanische Sprecher der Monster-Figur Elmo hat nach Vorwürfen, er habe Sex mit einem Minderjährigen gehabt, seinen Job aufgegeben. "Leider ist die Kontroverse um das Privatleben von Kevin Clash zu einer Ablenkung geworden, die niemand von uns möchte. Deswegen hat Kevin sich entschieden, dass er seinen Job nicht mehr richtig ausüben kann und aufhört", teilte die Produktionsfirma "Sesame Workshop" am Dienstag mit. "Das ist ein trauriger Tag für die 'Sesamstraße'."

Ein jetzt 23 Jahre alter Mann hatte behauptet, als 16-Jähriger eine Beziehung mit Clash angefangen zu haben. Der 52 Jahre alte Clash hatte daraufhin zunächst eine Auszeit von seinem Job als Elmo genommen, die Vorwürfe aber stets bestritten. Der anonyme Ankläger hatte seine Anschuldigungen später zurückgezogen und über Anwälte ausrichten lassen, dass es sich um eine "einvernehmliche Beziehung unter Erwachsenen" gehandelt habe. Auch Clash betonte, es habe sich um keine illegale Beziehung gehandelt.

In einigen US-Medien wurden Spekulationen laut, dass der Ankläger die Vorwürfe nur unter Druck zurückgenommen haben soll. Zudem soll ein zweiter Mann ähnliche Anschuldigungen gegen Clash erhoben haben.

Das Schutzalter für Minderjährige liegt in den US-Bundesstaaten zwischen 16 und 18 Jahren. Sexuelle Beziehungen zu Menschen, die das Schutzalter noch nicht erreicht haben, können strafbar sein.

Die weltbekannte Kinderserie "Sesamstraße" läuft in den USA seit 1969. Seit 28 Jahren ist Clash als kleines rotes Monster Elmo - eine der Hauptfiguren - dabei. Die flauschige Klappmaulpuppe hat den Charakter eines Dreieinhalbjährigen.

Die Arbeit des Puppenspielers Clash wurde in dem Dokumentarfilm "Being Elmo" beleuchtet. 2009 war er als bester Darsteller in einer Kinderserie mit einer Emmy-Trophäe ausgezeichnet worden.

(APA/dpa)
stats