Servus TV beendet Kooperation mit Sky
 

Servus TV beendet Kooperation mit Sky

Getty Images
Bayern gegen Schalke wurde noch auf ServusTV übertragen.
Bayern gegen Schalke wurde noch auf ServusTV übertragen.

Nach der Übertragung von zwei von sechs angekündigten Spielen der deutschen Fußball-Bundesliga auf ServusTV ist vorzeitig Schluss. Man sei sich bei der Auswahl der Spiele nicht einig geworden, heißt es bei Sky.

Sechs "hochklassige Partien" der deutschen Fußball-Bundesliga würden live im österreichischen Free-TV laufen, hieß es, als Rechteinhaber Sky und der Privatsender ServusTV Anfang Februar ihre Partnerschaft bekanntgaben. Die Partien Bayern gegen Schalke und Leipzig gegen Dortmund liefen auch wie geplant auf ServusTV, wofür der Sender das Sky-Signal übernahm. Doch am vergangenen Wochenende liefen statt des Top-Spiels Leipzig gegen Bayern die Sendungen "Wenn der Wind weht" und der "Falkenflüsterer". Aus dem Sendeplan geblasen wurde auch das vierte avisierte Match zwischen Dortmund und Bayern, das nächste Woche auf dem Programm stand. Auch die zwei weiteren Spiele, die noch nicht feststanden, werden nicht mehr auf ServusTV gezeigt.

Denn an der Auswahl spießte es sich. DWDL.de zitierte eine Sprecherin von ServusTV, dass man keine Spiele der Deutschen Bundesliga mehr im Free TV zeigen werde. Der Grund sei "zu starke Differenzen bei der Auswahl der Begegnungen". Sky bedauerte gegenüber dem Branchendienst die Entscheidung von Sky: "Es konnte bei der Auswahl der Spiele bislang keine Einigung erzielt werden", hieß es.

stats