"Seitenblicke"-Verlag launcht Fußballmagazin
 

"Seitenblicke"-Verlag launcht Fußballmagazin

Mit Blick auf die Fußball-EM lanciert der Bull Verlag ("Seitenblicke") gemeinsam mit dem Schweizer Ringier-Verlag das Fußballmagazin "Goal".

Der Bull Verlag, unter dessen Dach seit nunmehr zwei Jahren das "Seitenblicke Magazin" erscheint, lanciert ein neues Fußball- und Lifestyle-Magazin: Ab 10. Mai gibt der Verlag gemeinsam mit dem Schweizer Verlagskonzern Ringier heuer in Summe drei Mal, im kommenden Jahr monatlich das Fußballmagazin "Goal" heraus. Der Anlass: Das Lifestyleheft sei auf die Euro 2008 konzipiert, der passende Slogan laute "Wir sind Euro", lässt der Bull Verlag wissen.

„,Goal' ist die logische Antwort auf die Begeisterung, die die Fußball-WM vor einem Jahr in Deutschland ausgelöst hat“, sagt Karl Abentheuer, Geschäftsführer des Bull Verlags, „eine ähnlich positive Stimmung für die Europameisterschaft wollen wir mit ,Goal' auch in Österreich erzeugen.” Dennoch richte sich das Magazin nicht nur an die Fans und Freaks, sondern sei als Lifestyle-Magazin gedacht, das das Leben der nationalen und internationalen Fußball-Stars in den Mittelpunkt stellt. Für die Chefredaktion des Heftes konnten Uschi Korda und Andreas Gröbl gewonnen werden. Die erste Ausgabe erscheint mit rund 100 Seiten Umfang und einer Druckauflage von 125.000 Exemplaren. Davon werden 85.000 dem Seitenblicke-Magazin beigelegt, 40.000 Stück werden über den Einzelhandel vertrieben. Der Einführungspreis beträgt einen Euro.

(jed)

stats