"Seitenblicke Magazin" gönnt sich Relaunch
 

"Seitenblicke Magazin" gönnt sich Relaunch

Umstellung auf Zwei-Wochen-Rhythmus und Preiserhöhung

Das österreichische Society-Magazin "Seitenblicke" präsentiert sich seit 10. Jänner im neuen Look. Unter der Leitung von Kreativ-Direktorin Julia Panagl wurde die Zeitschrift aus dem Red Bull Media House grafisch neu strukturiert und gestaltet. Weiters wurde der Umfang erweitert. Die Bereiche Fashion und Beauty wurden weiter ausgebaut und auch Service-Themen wie Fitness, gesunde Ernährung und Living wurden als Bestandteile ins Heft integriert.

Das Magazin erscheint nun auch nicht mehr wöchentlich, sondern 14-tägig. Im Zuge der Neuerungen wurde der Copypreis erhöht: Das Heft kostet ab sofort 2,80 Euro (bisher 2,50 Euro), das Pocketformat gibt es für 2,30 Euro (bisher 2,20).

"Das Magazin wirkt nun aufgeräumt und leicht, man findet sich schnell zurecht und hat so mehr Spaß beim Lesen", erklären die Chefredakteurinnen Waltraud Hable und Ursula Macher. 

Herausgeber Karl Abentheuer dazu: "Durch den Relaunch wurde das 'Seitenblicke Magazin' auf eine neue Qualitätsstufe gehoben, die sowohl die Leserinnen als auch die Anzeigenkunden beeindrucken wird", und weiter: "Damit zeigen wir außerdem, dass wir größten Wert auf Qualität und Innovation legen und konsequent in unsere Marken investieren."
stats