"Seitenblicke"-Magazin erscheint runderneuert
 

"Seitenblicke"-Magazin erscheint runderneuert

#

Das "Seitenblicke"-Magazin liegt ab heute, Donnerstag, 14-tägig und in runderneuerter Optik an den heimischen Kiosken auf.

Seit heute, Donnerstag, liegt das "Seitenblicke Magazin" nach einem Total-Relaunch erstmals in völlig neuer Optik und auf den Namen "Seitenblicke" verkürzt an den heimischen Kiosken auf. "Stars ohne Ende" lautet das Motto des von Neo-Geschäftsführer und Ex-News-Redakteur Karl Abentheuer und seinen beiden Chefredakteuren Atha Athanasiadis und Andreas Wollinger redesignte Hochglanzmagazin: In Reportagen, Bilderstrecken und Kurzmeldungen werden internationale wie österreichische Stars ins Bild gerückt. "Viel Lesestoff für die Kernzielgruppe Frau" will Abentheuer auch mit den übrigen Inhalten – Style-Tipps und Serviceteil – liefern, erklärt der Seitenblicke-Chef. Im Entertainment-Kalender sei zudem nachzulesen, "wo ich meine Stars in den nächsten 14 Tagen treffe". Das Society-Magazin, dessen Erscheinungsweise von monatlich auf 14-tägig verkürzt wurde, soll anfangs für einen Euro, später für 1,50 Euro zu kaufen sein.

(jed)

stats