Sechs Neuzugänge bei "Quo Vadis Veritas"
 

Sechs Neuzugänge bei "Quo Vadis Veritas"

www.peterrigaud.com
"Quo Vadis Veritas", die Rechercheplattform von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz, holt sechs Neuzugänge an Bord.
"Quo Vadis Veritas", die Rechercheplattform von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz, holt sechs Neuzugänge an Bord.

Ehemalige Journalisten, ein ehemaliger Rechnungshofprüfer, ein Wirtschaftsrechtler und ein Ökonom verstärken die Rechercheplattform von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz.

Mit Rusen Timur Aksak, Barbara Lupac, Florian Tietze, Dennis Meyer, Gabriel Hellmann, Sebastian Reinhart und Lukas Schmoigl holt "Quo Vadis Veritas", die Rechercheplattform von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz, sechs weitere Neuzugänge an Bord.

Aksak, Lupac und Tietze, alle drei zuletzt bei ATV, sowie Meyer, der von ServusTV kommt, werden das Bewegtbild-Team verstärken. Der Jurist und ehemalige Rechnungshofprüfer Hellmann wird die Redaktion mit seiner Expertise im Finanz- und Wirtschaftsbereich unterstützen. Des Weiteren werden der Wirtschaftsrechtler Reinhart sowie der Ökonom Schmoigl Teil des Expertenpools.

Langsam scheint sich das Team von "Quo Vadis Veritas" zu formieren - Neuzugänge gab es bereits Mitte Mai (HORIZONT berichtete) und Anfang Juni (HORIZONT berichtete).

Als Geschäftsführer von "Quo Vadis Veritas" fungiert neben Michael Fleischhacker auch Niko Alm, der am Werbeplanung.at-Summit zum Thema "Fake News" diskutieren wird.
stats