Scolik soll BR-Fernsehdirektor werden
 

Scolik soll BR-Fernsehdirektor werden

ORF/Milenko Badzic
Von Wien nach München? Reinhard Scolik hat bald vielleicht einen neuen Job.
Von Wien nach München? Reinhard Scolik hat bald vielleicht einen neuen Job.

Der ORF-Manager Reinhard Scolik soll Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks (BR) werden. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung"

Beim ORF könnte ein knappes halbes Jahr vor der Wahl des neuen Generalintendanten ein wichtiger Posten frei werden. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, soll ORF-Manager Reinhard Scolik neuer Fernsehdirektor des BR werden. Scolik arbeitet beim ORF derzeit als Leiter für Strategische Planung und Administration und verantwortet auch die Personalplanung. Darüber hinaus fungiert er als Koordinator für 3sat und Arte - er hat innerhalb des ORF also eine gewichtige Position inne. Zwischen 2002 und 2006 war er unter Monika Lindner ORF-Programmdirektor. 

Scolik gilt als Favorit von BR-Intendant Ulrich Wilhelm, am kommenden Donnerstag soll der Rundfunkrat über die Personalie entscheiden. Arbeitsbeginn wäre voraussichtlich Anfang März des kommenden Jahres. Die Position des Fernsehchefs beim BR wird frei, weil Bettina Reitz inzwischen als Präsidentin der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen arbeitet.
stats