Scolik: ORF-Programmkonzept für einige Jahre
 

Scolik: ORF-Programmkonzept für einige Jahre

ORF-Programmdirektor Reinhard Scolik will Reichweiten verteidigen und ein Programmkonzept erarbeiten, das für einige Jahre hält.

"In ORF 1 geht es darum, die jüngeren Zielgruppen stärker als bisher anzusprechen und gleichzeitig die ORF-Identität zu festigen", formuliert Dr. Reinhard Scolik, Programmdirektor des ORF, im Interviw mit Horizont. Dazu wird es ein tägliches Magazin um 18.30 Uhr geben. Für den Donnertags der Woche kündigt Scolik eine "Innovationsplattform" ab 23.10 Uhr an. "Ein junges, frsiches Experimentiermagazin, das sich mit unkonventionellen Konzepten dem Interessenspektrum junger Menschen widmet." Auch der montägliche Hauptabend soll reformiert werden.



Sein generelles Ziel sei es, die "erreichten Reichweiten zu halten", meint Scolik. Das neue Programmkonzept des ORF soll "für einige Jahre halten".



Lesen Sie das vollständige Interview in der Print-Ausgabe von Horizont (30/2002 vom 26. Juli).

(as)

stats