Schwindende Verkaufszahlen bei "Focus"
 

Schwindende Verkaufszahlen bei "Focus"

Die Auflage des deutschen Nachrichtenmagazins "Focus" sank im zweiten Quartal um 12,6 Prozent, der "Stern" um 2,3 Prozent.

Wie der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, VDZ, berichtet, sanken die Verkaufszahlen sowohl beim deutschen Nachrichtenmagazin "Focus" als auch beim "Stern" merkbar. Im zweiten Quartal 2009 verkaufte "Focus" durchschnittlich 657.000 Exemplare pro Ausgabe, - 12,6 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Verlag führte dies auf die bereits im Herbst 2008 angekündigte "strategische Vertriebskonsolidierung" mit dem "Ausstieg aus der Prämien-Schnäppchenjagd in der Abo-Freundschaftswerbung" zurück. Außerdem wurden die Bordexemplare reduziert. Eine stabile Auflage von 1,030 Millionen (plus 0,2 Prozent) verzeichnete "Der Spiegel", während der "Stern" 2,3 Prozent verlor und auf 964.000 kam.







(Quelle: APA/dpa)
stats