Schweizer bündeln ihre Regionalzeitungen im N...
 

Schweizer bündeln ihre Regionalzeitungen im Netz

Zwei neue Online-Plattformen setzen auf eine Art Mantel-Modell.

In der Schweiz rotten sich die Onlineplattformen der regionalen Tageszeitungen zusammen. Unter gemeinsamen Nachrichtendächern will man die  Erfolge im Web gemeinsem erhöhen. Derzeit formieren sich zwei konkurrierende Newsportale. Heute starten die Tamedia-Titel "Zürcher Tagesanzeiger" und "Berner Zeitung" zusammen mit der selbständigen "Basler Zeitung" ihre Plattform NewsNetz.ch. Dabei erstellt eine Zentralredaktion in Zürich die überregionalen Nachrichten für das Gemeinschaftsportal, die Zeitungen tragen die regionalen News bei. Es wird mit rund 200.000 Besuchern pro Tag gerrechnet, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Im Oktober startet mit News1.ch die Konkurrenz: Sechs Regionalzeitungen sind bereits mit von der Partie, darunter regionale Töchter der NZZ-Gruppe wie die "Neue Luzerner Zeitung".
Die "Neue Zürcher Zeitung" (NZZ), sozusagen die "FAZ" der Schweiz, versucht's weiter alleine.


In Deutschland gibt es einen solchen Trend zum Verbund im Web noch nicht, lediglich die WAZ-Gruppe hat ihre Regionaltitel in Nordrhein Westphalen unter dem Dach derwesten.de gebündelt.

stats