Schutz kreativer Ideen
 

Schutz kreativer Ideen

Die arge creativ wirtschaft austria für Kreativschaffende kommuniziert mit dem Onlinetool CreativDepot Urheberschaften eindeutig.

Das für die Kreativen kostelose Creativdepot ist Teil der Initiative "evolve" des Wirtschaftsministeriums zur Innovationsförderung in der Kreativwirtschaft und wird von der arge creativ wirtschaft austria, cwa, umgesetzt. Mit der Plattform sollen das geistige Eigentum der Kreativszene und die Idee als Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg geschützt werden. Zudem will die cwa ein Bewusstsein für den Wert kreativer Leistungen schaffen, indem sie die Urheberschaftproblematik klar formuliert. 







Und so funktioniert das Depot: Werke, die von Kreativschaffenden als Datei in das CreativDepot geladen werden, werden mit einem digitalen Zeitstempel versehen. Dabei kann es sich um Dateien jeder Art handeln, wie Grafiken, Designs, Texte, Musik oder Softwareprojekte. Der User kann dabei entscheiden, ob er die Datei öffentlich sichtbar oder nicht sichtbar hinterlegt, zusätzlich können Bedingungen angeführt werden, unter denen die Nutzung des Werkes Dritten erlaubt wird. Das CreativDepot kann so die Nachweisführung der zeitlichen Priorität von geistig-schöpferischen Leistungen im Urheberrecht erleichtern und hilft beim Management dieser Rechte. Der Link mit dem im CreativDepot hinterlegten Werk kann beispielsweise als Signal für sein Urheberrecht am angebotenen Werk vom Kreativschaffenden in ein Angebot an potentielle Auftragnehmer kopiert werden. Durch den Vermerk auf für Kunden erstellten Konzepten beziehungsweise Angeboten, dass eine Hinterlegung beim CreativDepot erfolgt ist, wird beim Empfänger Bewusstsein für das Schutzrecht geschaffen und steigt so auch die Hemmschwelle, Inhalte unautorisiert weiterzuverwenden.
stats