Schulterschluss: Touristische Fachzeitschrift...
 
Schulterschluss

Touristische Fachzeitschriften bündeln Kräfte

Claudius Rajchl

Mit einer Videobotschaft will die heimische Tourismusbranche mehr Aufmerksamkeit auf ihre prekäre Lage lenken. Bei der Initiative wirkt auch der traveller, der im Manstein Verlag erscheint, mit.

"Wir sitzen alle im selben Boot" lautet die Botschaft der heimischen Reisebranche, die die Coronakrise besonders hart trifft. Aber: Die Reiselust der Menschen wird wiederkehren und dafür muss man heimischen Touristik-Unternehmen die Existenz sichern. Die touristischen Fachzeitschriften tip, tai und der traveller, der im Manstein Verlag erscheint, haben die Initiative angestoßen, um die Regierung und Öffentlichkeit auf die prekäre Lage der Branche aufmerksam zu machen und Petitionen mehr Gehör zu verschaffen. In einem Video kommen dafür Reisebüro-Inhaber, -Veranstalter und Mitarbeiter zu Wort.



stats