"Schmatzo" - Im ORF schwingen ab Juli Kinder ...
 

"Schmatzo" - Im ORF schwingen ab Juli Kinder die Kochlöffel

Neuer Koch-Kids-Club immer Samstags bei "okidoki" - Brezina: "Es muss schmecken"

Im "Feigenhof" in Wien-Simmering geht es dieser Tage heiß her. Und das ist weniger den sommerlichen Temperaturen zu verdanken als vielmehr Szenekoch Alexander Kumptner und einem Dutzend Kinder zwischen acht und 13 Jahren. Auf dem idyllischen Biohof am Rande Wiens schwingen sie gemeinsam für das neue ORF-ZDF-Kinderformat "Schmatzo" die Kochlöffel und kreieren Gerichte, die die kleinen Zuschauer zu Hause "leicht nachkochen" können, so verspricht es jedenfalls Format-Erfinder Thomas Brezina.

Die Rezepte sind allesamt kinder-geschmacks-tauglich. "Vernünftig aber lustlos" - davon habe niemand was - "es muss schmecken", so Brezina zur APA. Hoch im Kurs stand beim Setbesuch am Donnerstag "Frozen Joghurt". "Ich hätte nie gedacht, dass das so einfach ist", berichtet die 13-jährige Anna begeistert. "Ich werde das zu Hause jetzt sicher öfter machen", nimmt sich auch die elfjährige Theresa vor.

Auf dem Speiseplan stand außerdem Kürbisrisotto - angerichtet in ausgehöhlten und monsterhaft bemalten Kürbisköpfen - und bunter Salat. Das Kochen mit dem smarten Alex macht den Kindern sichtlich Spaß. "Er ist überhaupt nicht lehrerhaft. Vielmehr ein Kumpel oder Mentor, der uns kochen beibringen will", schwärmt Theresa.

Kumptner selbst genießt das Kochen mit Kindern ebenfalls. Für ihn ist das ein Ausgleich zum hektischen Alltag und dem strengen Umgangston in der Küche der Szenelocation "Albertina Passage", wo er seit Herbst 2011 Küchenchef ist. Dass in der Kinderküche immer wieder Hoppalas passieren, schon mal Reis anbrennt, Milch überläuft und Zucker mit Salz verwechselt wird, nimmt der 30-Jährige mit Humor. "Die gute Laune der Kinder schwappt einfach über", so Kumptner.

Wert legt man bei "Schmatzo" - das Wort ist laut Brezina ein Ausruf für etwas, das "wirklich schmeckt" - auf einfache Rezepte und hochwertige Lebensmittel aus der Region. Das Format, von dessen Erfolg der erfolgsverwöhnte Autor zahlreicher Kinderbücher und TV-Formate überzeugt ist, soll Lebenslust vermitteln und gleichzeitig spielerisch interessante Informationen rund um das Thema gesunde Ernährung liefern, ohne dass explizit darüber geredet wird. Zu sehen ist "Schmatzo" - der ORF/ZDF-Koch-Kids-Club im Rahmen von "okidoki" jeweils am Samstag um 8.55 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 8.30 Uhr. Die erste Ausgabe startet am 6. Juli - zubereitet werden Mini-Pizzen.

(APA)
stats