"Schmalband"-Internetzugang wird bis 2005 dom...
 

"Schmalband"-Internetzugang wird bis 2005 dominieren

Eine von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Studie zur kommt zum Ergebnis, dass mindestens bis zum Jahr 2005 schmalbandige Internet-Zugänge dominieren werden.

Eine von der EU-Kommission in Auftrag gegebene, im August 2001 fertiggestellte und jetzt veröffentlichte Studie zur "Entwicklung von Breitband-Zugangsplattformen in Europa" kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass mindestens bis zum Jahr 2005 schmalbandige Internet-Zugänge dominieren werden.
AOL Deutschland hat diese Feststellung zum Anlass genommen, seiner Forderung nach rascher Einführung einer Großhandelsflatrate für den schmalbandige ISDN- und Analog-Zugang zum Internet Nachdruck zu verleihen. Die Verbreitung von Broadband-Zugängen werde in den Ländern mit der höchsten Internet-Durchdringung am schnellsten vor sich gehen. AOL-Chef Uwe Heddendorp: "Wir haben festgestellt, dass Verbraucher das Internet besonders schnell annehmen, wenn sie per Flatrate online gehen können."

(er)

stats