Schlechte Quoten: Aus für Sat.1-Sendung
 

Schlechte Quoten: Aus für Sat.1-Sendung

Das deutsche TV-Magazin "Kerner" wird mit Jahresende eingestellt.

Das auf Sat.1 ausgestrahlte Magazin "Kerner" geht am 15. Dezember 2011 in Form eines Jahresrückblicks zum letzten Mal on Air. Die von Johannes B. Kerner moderierte Sendung hatte schon länger Quoten-Schwierigkeiten.

Als Kerner 2009 mit seinem Magazin vom ZDF zu Sat.1 wechselte, ging er davon aus, dass auch die Stamm-Zuschauer mitwandern würden. Die Spekulationen erfüllten sich nicht, die Sendung fuhr im Hauptabendprogramm Quoten im einstelligen Bereich ein. „Kerner“ bekam Donnerstagabends um 22:15 Uhr eine neue Chance und die Marktanteile stießen in den unteren zweistelligen Bereich, was anscheinend immer noch zu wenig war.

Wie es künftig am Donnerstag weitergeht - ob es auch 2012 ein Magazin geben wird, vielleicht von Kerner produziert, aber mit neuem Moderator und anderem Konzept -, lässt der deutsche Privatsender offen. Der Moderator, der in den 90er Jahren mit seinem täglichen Sat.1-Nachmittagstalk Karriere gemacht hatte, wird  die Champions-League-Spiele weiterproduzieren, aber nur noch bis Ende der Saison 2011/2012, denn dann hat das ZDF die Ausstrahlungsrechte. Weiter geht es auch mit seiner Sat.1-Show "Das große Allgemeinwissensquiz".
stats