Schärfe der Debatte 'hat mich überrascht'
 

Schärfe der Debatte 'hat mich überrascht'

Deutsche Botschaft Wien
POL
POL

Zuckerbrot und Peitsche: Viel Lob hat der neue deutsche Botschafter und Ex-Journalist Ralf Beste für Österreichs Medienlandschaft. Die Härte der Auseinandersetzungen unter heimischen Journalisten kennt er aus Deutschland so allerdings nicht.

Botschafter in Wien zu sein ist für viele Diplomaten gleichbedeutend mit dem Vorruhestand. Wer sich hierher versetzen lässt, hat oft schon seine ganze Karriere hinter sich. Bei Ralf Beste, neuer Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in ­Österreich, ist das anders. Nicht nur unterbietet er mit 53 Jahren den ­Altersschnitt vieler Kollegen, er ist auch medial deutlich präsenter als viele seiner Vorgänger. Zugute kommt ihm dabei sein alter Job: Beste war jahrelang Journalist beim renommierten Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Der damalige Außenminister Frank-Walter Steinmeier holte ihn 2014 ins Außenamt, zuletzt leitete er den Planungsstab im Ministerium.

HORIZONT: Was liest ein deutscher Botschafter beim Frühstück?
Ralf Beste:
Ich hole morgens vier gedruckte Blätter aus der Zeitungsröhre, die anderen lese ich digital: ­Krone, Standard, Presse und Kurier sind ein Muss, aber ich lese auch die FAZ gleich morgens. Die anderen Zeitungen lese ich im Laufe des ­Tages, Regionalzeitungen wie die Kleine ­Zeitung und die Salzburger ­Nachrichten digital. Ich lege Wert darauf, die Zeitungen beider Länder zu lesen. Ich muss natürlich nach Deutschland berichten, wie die Diskussionen in Österreich verlaufen. Ich muss aber auch wissen, welche Diskussionen in Deutschland laufen, um zu verstehen, wie die Interessenlage mit Blick auf Österreich ist.

Wie nehmen Sie die Medienlandschaft hierzulande wahr?
Ich wusste wenig über österreichische Medien und bin sehr angetan von der Vielfalt und dem breiten Spektrum an Meinungen. Gut finde ich auch die Stärke und Relevanz der Regionalzeitungen, die in Wien sehr stark wahrgenommen werden. Ich lese hier nochmal besonders gerne Zeitung. Überrascht hat mich allerdings die Härte der ­Auseinandersetzung ­zwischen Journalisten; manche greifen einander gegenseitig an. Das kannte ich aus Deutschland in der Schärfe

Jetzt kostenfrei registrieren und alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet das HORIZONT Newsletter-Paket. (HORIZIONT am Morgen, HORIZONT am Abend Newsletter, Das steht im neuen HORIZONT und den HORIZONT Newsflash)
Hinweis: Sie können die Newsletter jederzeit einzeln abbestellen.

 
Registrieren

Wir speichern und verarbeiten Ihre für die Zusendung des HORIZONT Newsletters verarbeiteten Daten auf Grundlage der von Ihnen bei der Newsletter-Anmeldung abgegebenen Einwilligung.

Grundsätzlich bewahrt Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten auf, solange Sie für Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H.-Dienste angemeldet sind. Darüber hinaus speichert Mansteinzeitschriftenverlagsges.m.b.H. Ihre personenbezogenen Daten sicherheitshalber zu Nachweiszwecken, solange Rechtsansprüche im Zusammenhang mit dem Versand des Newsletters bzw. Einladungen geltend gemacht werden können.

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte:

Widerruf der Einwilligung
Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten, sind Sie berechtigt, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

Recht auf Auskunft
Sie können Auskunft zur Herkunft, zu den Kategorien, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, zum Zweck der zu ihrer Person von uns verarbeiteten Daten und zur Art ihrer Verarbeitung verlangen.

Recht auf Berichtigung und Löschung
Falls wir Daten zu Ihrer Person verarbeiten, die unrichtig oder unvollständig sind, können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung verlangen. Sie können weiters die Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung
Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, so können Sie ab 25.05.2018 die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten bis zur endgültigen Klärung dieser Frage verlangen.

Widerspruchsrecht
Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von uns rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie in besonderen, von Ihnen zu begründenden Situationen der Verarbeitung dieser Daten widersprechen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Per 25.05.2018 können Sie die von Manstein zu ihrer Person verarbeiteten Daten, die wir von Ihnen selbst erhalten haben, in einem von Ihnen bestimmten, maschinenlesbaren Format erhalten oder uns mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten beauftragen, sofern dieser Empfänger uns dies aus technischer Sicht ermöglicht und der Datenübertragung weder ein unvertretbarer Aufwand noch gesetzliche oder sonstige Verschwiegenheitspflichten oder Vertraulichkeitserwägungen unsererseits oder dritter Personen entgegen stehen.

Sonstige Hinweise
Beachten Sie bitte, dass diese Rechte einander ergänzen, sodass Sie nur entweder die Berichtigung bzw. Vervollständigung Ihrer Daten oder deren Löschung verlangen können.

Wenden Sie sich bitte zur Geltendmachung aller vorgenannten Rechte schriftlich (per Brief oder E-Mail) oder telefonisch an den untenstehenden Kontakt.

Ab 25.05.2018 steht Ihnen außerdem ein Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt.

Unsere Kontaktdaten:
Manstein Zeitschriftenverlagsges.m.b.H.
Brunner Feldstraße 45, Perchtoldsdorf
E-Mail: datenschutz@manstein.at

Abbrechen

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats