Salzburger Verlagshaus: Klaus Buttinger wird ...
 

Salzburger Verlagshaus: Klaus Buttinger wird Geschäftsführer

Salzburger Verlagshaus
v.l. Max Dasch, Erich Scharf, Hermann Fröschl (Chefredakteur) und Klaus Buttinger
v.l. Max Dasch, Erich Scharf, Hermann Fröschl (Chefredakteur) und Klaus Buttinger

Erich Scharf verabschiedet sich in den Ruhestand. Klaus Buttinger, seit drei Jahren Prokurist, bildet gemeinsam mit Maximilian Dasch die Geschäftsführung.

Führungswechsel beim Salzburger Verlagshaaus: Geschäftsführer Erich Scharf wird sich mit 31. Juli in den Ruhestand begeben. Dafür wird Klaus Buttinger, seit drei Jahren Prokurist, die Geschäftsführung gemeinsam mit dem bereits seit 2016 im Verlagshaus agierenden GF Maximilian Dasch übernehmen.

"Klaus Buttinger hat viele Jahre Erfahrung in der Werbebranche gesammelt und als Radiovermarkter beste Kontakte", streute der scheidende Erich Scharf dem neuen Mann an der Spitze, der unter anderem die Integration des "Salzburger Fenster" leitete, Rosen: "In den letzten Monaten hat er stückweise immer mehr Verantwortung von mir übernommen und sich bestens auf die kommenden Aufgaben vorbereitet. Bei unseren Kunden ist er mittlerweile gut angekommen."

Scharf nutzte die Gelegenheit, um sich bei seinen Geschäftspartnern und Freunden "für die langjährige Zusammenarbeit, das Vertrauen und die Unterstützung" persönlich zu bedanken. "Im Lauf der Zeit sind so manche gute Freundschaften entstanden, einige Anekdoten und viele schöne Momente, über weite Strecken kann ich sagen – super war‘s. Wenn ich da oder dort angeeckt sein sollte, bitte ich nun um endgültige Vergebung", Scharf, der mit der „Salzburger Woche“, dem „Salzburger Fenster“, „Hallo Nachbar“ und seit neuestem mit dem Magazin „mitten:drin“ auf ein umfangreiches Portfolio zurückblicken kann.

"Es hat sich in diesen siebzehn Jahren vieles verändert, vergrößert und verstärkt", meinte Scharf: "Ich bin sicher, dass diese Entwicklung noch lange kein Ende finden wird. Denn die Zukunft ist meiner Überzeugung nach regional. Wer wie ich von außen gekommen ist, weiß wie schön dieses Salzburger Land ist. Ob in der Kultur, im Sport, in der Wirtschaft, in der Gesellschaft, in der Umwelt oder auch in der Politik, Salzburg liegt meist gut im Rennen. Die Aufgabe dieses Verlagshauses ist schlicht mitzuhelfen, diese Werte zu verteidigen und mit der täglichen Arbeit zu fördern. Das ist uns bisher gelungen und wird auch in Zukunft gelingen."

stats