'Sag's Multi': ORF-Redewettbewerb geht in die...
 
'Sag's Multi'

ORF-Redewettbewerb geht in die nächste Runde

ORF

Am 19. September 2022 startete die Anmeldephase für den 14. Durchgang des mehrsprachigen Redewettbewerbs 'Sag's Multi'.

Eingeladen sind alle Schüler:innen, die von ihren Lehrer:innen angemeldet werden können. Bis zum 3. November 2022 ist Zeit für die Registrierung über die Homepage. Spätestens bis dahin sollten auch Videos mit Kurzreden (drei bis vier Minuten) für die Vorrunde auf der Homepage hochgeladen werden.
 

Das Besondere am Wettbewerb ist, dass in der Rede zwischen Deutsch und der Erstsprache oder einer erlernten Fremdsprache mehrmals gewechselt werden muss. Wer sich in der Vorrunde qualifiziert, tritt in der Hauptrunde vor Jury und Publikum an. In der Finalrunde heißt es dann neue Rede, neues Thema – vor noch mehr Zuhörer:innen. Das Leitthema des diesjährigen Redewettbewerbs lautet "Dafür will ich stark sein" und gibt den Redner:innen viel Raum für persönliche Erfahrungen und Positionen, für die sie sich einsetzen möchten. "Mit dem, was dich bewegt, kannst du andere bewegen", so die Einladung des ORF.

"Der ORF fördert Mehrsprachigkeit und Partizipation ebenso wie Integration und Internationalität. Schülerinnen und Schülern wird bei 'Sag's Multi' eine große Bühne gegeben und ihre Vorschläge für eine neugestaltete Zukunft werden von vielen gehört. Es erfüllt mich mit Stolz, dass der ORF als Trägerorganisation junge Menschen motiviert, für ihre Themen einzustehen und Position zu beziehen", so ORF-Generaldirektor Roland Weißmann. Der ORF bietet dem mehrsprachigen Redewettbewerb 2022/23 zum dritten Mal in der Trägerschaft eine Bühne. Im vergangenen Schuljahr waren 410 Teilnehmer:innen von ihren Schulen nominiert worden. 161 haben es mit ihren Reden in der Hauptrunde geschafft, sich für eine Finalrede zu qualifizieren. Der ORF hat an sieben Tagen die Veranstaltungen der Finalrunde aus den Landesstudios in der ORF-TVthek übertragen, ebenso die Abschlussfeier aus dem Wiener Rathaus.
stats