Rupert Murdoch erhöht Premiere-Anteile weiter
 

Rupert Murdoch erhöht Premiere-Anteile weiter

Der Anteil am Münchner Pay-TV-Sender Premiere soll in Kürze von derzeit 22,7 Prozent auf 25 oder gar 26 Prozent ausgeweitet werden.

Jeden Monat ein paar Prozente mehr. So lässt sich die bisherige Übernahmestrategie von Rupert Murdoch an Premiere-Aktien beschreiben. Wie das Wall Street Journal aus internen Kreisen weiß, will Rupert Murdoch nun seinen aktuellen Anteil von 22.7 Prozent auf 25 oder gar 26 Prozent aufstocken. Ab 30 Prozent müsste er den restlichen Aktionären ein Übernahmeangebot unterbreiten.

(dodo)

stats