"Runder Tisch" zum neuen ORF-Gesetz
 

"Runder Tisch" zum neuen ORF-Gesetz

Zum geplanten ORF-Gesetz bringt der ORF am Sonntag, 17. Juni 2001, einen "Runden Tisch".

Auf rund zwei Stunden setzt der ORF jene Dikussionsrunde an einem "Runden Tisch" an, der am Sonntag, 17. Juni 2001, um 21.55 Uhr auf ORF 2 zum geplanten neuen ORF-Gesetz ausstrahlt. Mit diesem "Runden Tisch" trägt der ORF einem vielfach geäußerten Wunsch aus der Politik sowie der Film- und Werbewirtschaft Rechnung, dieses Thema auf breiter Basis zu diskutieren.



Zu der TV-Diskussion werden der zuständige Medienstaatssekretär Franz Morak, Medienpolitiker der vier Parlamentsparteien, Landeshauptleute, Vertreter der Film- und Werbewirtschaft, des Privatrundfunks, der Zeitungsherausgeber, der Kultur und des Sports geladen. Auch Repräsentanten des ORF werden mitdiskutieren. Gesprächsleiter sind "ZiB 2"-Chef Roland Adrowitzer und Ronald Barazon, Chefredakteur der "Salzburger Nachrichten". (as)

stats