RTL verlängert Formel-1-Vertrag bis 2007
 

RTL verlängert Formel-1-Vertrag bis 2007

Der Kölner Privatsender sichert sich die deutschen Formel-1-Übertragungsrechte bis 2007.

Der Kölner Fernsehsender RTL wird auch in den kommenden vier Jahren die Rennen der Formel 1 im Free-TV übertragen. Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone und RTL haben sich auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit bis 2007 geeinigt. Der neue Formel-1-Vertrag sichert RTL sämtliche Übertragungsrechte im Free-TV für Deutschland sowie neue Übertragungsmöglichkeiten zu. RTL will künftig Bilder von der Formel 1 präsentieren, die bisher nur im Pay-TV zu sehen waren, dazu gehören unter anderem Kamerabilder aus den Autos der sechs Bestplazierten des Qualifyings und zusätzliche Live-Bilder aus der Boxengasse und der Startaufstellung. Aufgrund der jüngsten Regelment-Änderung kann RTL überdies den Boxenfunk aller Faherer übertragen.

(as)


stats