RTL setzt weiterhin auf eigenproduzierte Fict...
 

RTL setzt weiterhin auf eigenproduzierte Fiction

RTL schickt im kommenden Jahr Abenteurer von Moskau nach Peking.

"Peking Express" lautet jenes Abenteuer-Format, mit dem RTL Television in der kommenden Programm-Saison groß punkten will. Dabei werden Zweier-Teams auf den 9.000 Kilometer langen Weg von Moskau nach Peking geschickt. Pro Tag gibt´s zwei Euro Wegegeld, sonst nichts. Außerdem erleben Formate wie "Deutschland sucht den Superstar", "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" und der "Domino Day" für die Programmsaison 2004/2005 eine Neuauflage. Das Show-Genre wird unter anderem mit der "Uri Geller Show" angereichert.



"Wir werden viele Programme neu ins deutsche Fernsehen

bringen“, kündigt RTL-Geschäftsführer Gerhard Zeiler bei der Programm Pressekonferenz in Hamburg an. Eigenproduzierte Fiction soll für RTL auch in Zukunft einer der Erfolgsfaktoren sein. Dazu gibt es ein umfassendes Spielfilmpaket in dem wohl "Harry Potter und der Stein der Weisen" zu den herausragendsten Titel gehört.

(as)

stats