RTL II: Gerry folgt Christl
 

RTL II: Gerry folgt Christl

Ab Mai vollzieht das Österreich-Fenster von RTL II einen Testimonial-Wechsel: DJ Ötzi folgt Christina Stürmer in Werbetrennern und „Programm-Awareness-Trailern“.

Seit 1. Dezember 2010 ist Austro-Popsternchen Christina "Christl" Stürmer das Testimonial-Gesicht des Privatsenders RTL II aus der RTL-Sendergruppe. Erklärtes Ziel des deutschen TV-Senders der "Zweiten Generation": "Österreichischer" werden.

Mit 1. Mai setzt RTL II die "Personalisierung" des Österreich-On-Air-Marketing fort: DJ Ötzi, bürgerlich Gernot "Gerry" Friedle, wird Stürmer in Werbetrennern und sogenannten "Programm-Awareness"-Trailern im Rahmen der "länderspezifischen On-Air-Makreting-Kampagne" von RTL II zu sehen und, Achtung! - auch zu hören sein und Songs aus dem aktuellen Album "Simply the Best" präsentieren. RTL II hat einen großen Programmbezug zu populärer Musik - "The Dome", "Ballermann Hits" oder "Aprés Ski Hits" sind die großen Live-Bühnen im RTL II-Programm - auch und gerade für Artisten wie Stürmer und Friedle.

Jochen Starke, Geschäftsführer RTL II: "DJ Ötzi ist seit Jahren ein international erfolgreicher Musiker. Er steht für Spaß und gutes Entertainment in breiten Zielgruppen und passt damit ideal zur Markenpositionierung des Senders RTL II. Wir freuen uns deshalb sehr, ihn für unsere österreichische Marketing-Kampagne gewonnen zu haben."

Gerhard Riedler, Geschäftsführer des (auch) RTL II-Vermakrters IP Österreich: "Wir freuen uns sehr, dass RTL II mit DJ Ötzi nach Christina Stürmer auf ein weiteres österreichisches Testimonial setzt. Die national individuelle Gestaltung des Sendermarketing erhöht die Identifikation unserer österreichischen Zuschauer mit RTL II und stärkt damit nachhaltig die Attraktivität der Werbeflächen."

Bereits seit 2010 sind die österreichischen Werbeinseln von RTL II von landesspezifischen Trennern eingerahmt - ebenso die RTL II-Senderkennungen sind "Made for Austria". Daneben ist auch das Programm angepasst - die Nachrichtensendung "RTL II NEWS" endet mit einer eigenen Wetterkarte für Österreich. RTL II erreicht in Österreich laut Teletest durchschnittlich 3,4 Prozent der Zuschauer von 12 bis 49 Jahren.

Stichwort RTL II-News: Da ist regelmässig Sandra Thier, Österreich-Import, als Präsentatorin on air. Thier gibt es seit 17. April nun auch als Moderatorin eines neuen Magazins "RTL II Spezial. Das Magazin": Jeden Dienstag, 22.00 Uhr soll das neue Format mit "spannenden Reportagen und ausführlichen Hintergrundinfos über aktuelle Gesellschafts-Themen" berichten und "hinter die Kulissen vieler RTL II-Sendungen" blicken. Der Sender formuliert das in eigener Sache so: "Mit ,RTL II Spezial. Das Magazin' schließt der Münchner Sender die Lücke zwischen seinem Unterhaltungsprogramm und den RTL II-Informationssendungen. Die RTL II-Nachrichten-Redaktion hat das Format unter der Leitung des stellvertretenden Chefredakteurs Peter Bohning entwickelt. "RTL II Spezial" vereint seriösen Magazinjournalismus mit einer attraktiven und zielgruppenaffinen journalistischen Aufbereitung."

RTL II ist ein Unikum in der gutsortierten und gebündelten deutschsprachigen TV-Landschaft, die es sehr mit "Familienzusammenführung" in Sachen Sendermarken hält: Die Lizenz für RTL II wurde erst 1993 von der hessischen Landesmedienanstalt vergeben, Gründungsgeschäftsführer war Gerhard Zeiler, dem mit Josef Andorfer 1997 (bei Zeilers Wechsel zum ORF) ein weiterer Österreicher folgte.
Seit 1999 ist RTL II in Österreich mit den sogenannten "Werbefenstern" im Vermarktungsportfolio der heutigen IP-Österreich eine feste Bank (2011 rund 25-Brutto-Millionen Euro Werbedruck laut Focus Media Research) und erzielte 2011 einen Marktanteil von 2,2 Prozent im Tagesschnitt (Quelle: www.agtt.at - 12+, alle Empfangsebenen A+D).

Die Besonderheit des Senders liegt in seiner Besitzerstruktur: Die RTL Group ist mit 35,9 Prozent größter Anteilseigner, 31,5 Prozent hält der Heinrich Bauer Verlag Hamburg ("TV movie", "Bravo") und 1,1 Prozent der Münchener Burda Verlag ("Bunte" und "Focus") - 31,5 Prozent gehören der Tele München Fernseh GMbH & Co Medienbeteiligung KG, die wiederum mit Herbert Kloiber nicht nur einen erfolgreichen Medien-Österreicher als Besitzer hat - die Tele München und Kloiber haben in Österreich auch bei ATV als Eigentümer das Sagen.
stats