Rezession wird PC-Verkäufe bremsen
 

Rezession wird PC-Verkäufe bremsen

Merrill Lynch prophezeit einen Rückgang der weltweiten PC-Verkäufe um etwa 17 Prozent. Die eigenen Prognose wurde damit nach unten korrigiert.

Noch vor kurzem hatte Merrill Lynch den Rückgang des weltweiten PC-Absatzes für das laufende Jahr mit einem Minus von 13,7 Prozent gegenüber 2000 angegeben. Nun nimmt der Unternehmensberater an, dass weltweit 17 Prozent weniger PCs abgesetzt werden. In den USA werde der Rückgang lediglich sechs Prozent ausmachen. Als Ursache führt Merrill Lynch die globale Rezession und die Terroranschläge an. Erst im Dritten Quartal des nächsten Jahres soll es mit den Absatzzahlen dann wieder aufwärts gehen. In absoluten Zahlen bedeutet die Prognose 126 Millionen abgesetzte Stück im laufenden und 132 Millionen Stück im nächsten Jahr.

(rs)

stats