Diversität: Getty Images vergibt internationa...
 
Diversität

Getty Images vergibt internationales #ShowUs-Stipendium

Adobe Stock / Aris Suwanmalee

Das Förderprogramm richtet sich an Foto- und Videografen, die die authentische Darstellung von sich als weiblich identifizierende und nicht-binäre Personen einsetzen.

Zum einjährigen Jubiläum des Projekts #ShowUs von Getty Images schreibt das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Dove und Girlgaze ein Stipendium aus für sich als weiblich identifizierende und nicht-binäre kommerzielle Foto- und Videografen, die weniger als fünf Jahre fotografieren und sich für die authentische Darstellung von Frauen, weiblich identifizierenden und nicht-binären Personen einsetzen. Das Förderprogramm in Höhe von 10.000 US-Dollar beinhaltet ein Mentoring und finanzielle Zuschüsse für Projekte. Zusätzlich bekommen sie die Möglichkeit, diese Projekte und Inhalte auf GettyImages.com mit einer hundertprozentigen Lizenz anzubieten. Mit der Initiative #ShowUs legt GettyImages in Kooperation mit Dove und Girlgaze eine globale Bibliothek von Bildern an, die gegen die herrschenden Schönheitsideale kämpfen. Girlgaze ist eine Plattform, die sich für mehr Repräsentation von und nicht-binäre Personen in der Kreativszene einsetzt.

„Mit dem Projekt #ShowUs haben wir uns vorgenommen, visuelle Klischees in einem noch nie dagewesenen Ausmaß zu durchbrechen, indem wir selbst repräsentierende, authentische Bilder von Frauen und nicht-binären Individuen schaffen“, sagt Rebecca Swift, globale Leiterin der Abteilung Creative Insights bei Getty Images. „Auch ein Jahr später bleiben wir dieser Vision treu. Wir befinden uns in einer Zeit, in der es nie wichtiger war, unsere Schöpfergemeinschaft zu unterstützen und weiter zu fördern, sodass sie visuelle Geschichten schaffen können, die vielfältig, divers und repräsentativ sind.“ Sophie Galvani, Global Vice President bei Dove, ergänzt: "„Das #ShowUs Stipendium ist eine tolle Initiative, die dazu beiträgt, das Gesprächüber Diversität weiter voranzubringen und gleichzeitig junge Kreative zu unterstützen, die wie wir die allgemein geltenden Schönheitsideale brechen wollen. Wir bei Dove werden die Branche auchweiterhin herausfordern und versuchen, Medien und Werbetreibende in Bezug auf ihre Bilderauswahl zu sensibilisieren.“ Zur Jury gehörten neben Galvani und Swift auch unter anderem John Antoniello, Vice President Senior Group Creative Director von Razorfish und Amanda de Cadenet, Gründerin und CEO von Girlgaze.
stats