Reiselust und Geldträume
 

Reiselust und Geldträume

Die Transport Media Awards für März 2010 stehen fest: Faszinierendes Ägypten, Euromillionen und der Berggipfel des Hochkönigs.

„Eindrucksvoll wird demonstriert, was man im Out of Home Bereich inszenieren und realisieren kann. Advertising wird zum Medium per se, zum Object of Desire“, so der Tenor der Jury zum Transport Media Award März 2010, der Verein Out of Home Austria mit Unterstützung der Gewista, 3M sowie buswerbung.at verliehen wird.

Ägypten als Reiseziel und inszenierter Traum in der U-Bahnstation Stephansplatz: vorbildliches, emotionalisierendes Station Branding allerbester Klasse. Euromillionen-Lose auf der Straßenbahn und der Hochkönig am Bus, überzeugten die Vertreter der 25 Top-gereihten Agenturen (BESTSELLER Kreativranking). „Das gibt dem Award eine besondere Note – schließlich sind die Juroren kritisch und vertreten höchste Qualitätsansprüche“ freut sich Fred Kendlbacher, Vizepräsident und Initiator des Transport Media Awards: „Es zeigt, dass diesem Segment hohe Awareness und Effizienz zugestanden wird. Nicht ohne Grund verzeichnete Transport Media in den vergangenen Jahren besonders zufriedenstellende Zuwachsraten.“
Ende des Jahres 2010 wird aus den Monatssiegern das Top-Sujet des Jahres gewählt – im Rahmen einer Fachveranstaltung.


Die Sieger-Arbeiten

„Ägypten Station Branding“
Mediaagentur: Mindshare; Kontakt: Richard Haschke
Kreativagentur: JWT Wien Werbeagentur GmbH; Kontakt: Simone Stückl

„Euromillionen“
Mediaagentur: Media.at Werbeagentur; Kontakt: Renate Pfeifer
Kreativagentur: Y&R Vienna; Kontakt: Marlene Putz

„Hochkönig“
Kreativagentur: Friedrich Breidenbach Agentur für Kommunikation GmbH; Kontakt: Michael Luipersbeck

stats