Redaktionsstruktur: 'Der Standard' führt Chro...
 
Redaktionsstruktur

'Der Standard' führt Chronik- und Innenpolitik-Ressort zusammen

BKA/Andy Wenzel
Symbolfoto
Symbolfoto

Das Qualitätsmedium zieht seine Schlüsse aus der Berichterstattung der letzten Wochen und Monate und präsentiert ein vereintes Ressort für Gesellschaft sowie Innenpolitik. Vor allem die Corona-Krise und der Anschlag auf Wien sollen für die Entscheidung maßgebend gewesen sein.

Heute gab Der Standard-Chefredakteur Martin Kotynek die Zusammenführung des Chronik- und Innenpolitik-Ressorts bekannt. Man habe aus der Covid19- und Terror-Berichterstattung seine Lehren gezogen und sich zu diesem Schritt entschieden, erklärt Kotynek auf Twitter. Das vereinte Ressort für Gesellschaft und Innenpolitik wird von Michael Völker, bisheriger Leiter des innenpolitischen Ressorts, geführt. Fabian Schmid, Katharina Mittelstaedt und Oona Kroisleitner übernehmen die stv. Redaktionsleitung.

Die diesjährigen Geschehnisse haben gezeigt, "wie Themen ineinanderfließen. Von der Gesundheitspolitik der Regierung und Behörden über die politische Debatte samt Opposition zu der einzelnen Verfügbarkeit von Intensivbetten in den Bundesländern", ergänzt Fabian Schmid.

Rosa Winkler-Hermaden leitete die vergangenen sieben Jahre das Chronik-Ressort und ist seit September wieder an der FH Joanneum inskribiert, bleibt dem Standard aber erhalten.
stats