"Red Bulletin" wird zu Monatsmagazin
 

"Red Bulletin" wird zu Monatsmagazin

Die Red Bulletin GesmbH legt sein "Red Bulletin" ab 6. November monatlich diversen Tages- und Wochenzeitungen bei.

Die Red Bulletin GesmbH, 100-Prozent-Tochter der Getränkemarke Red Bull, gönnt sich nun ein Monatsmagazin: Ab 6. November erscheint das bisher unregelmäßig zu Formel-1-Rennen oder anderen sportlichen Events herausgegebene „Red Bulletin“ in einer Auflage von rund 1,1 Millionen Stück jeden Monat. Das „nahezu unabhängige Monatsmagazin“ werde den österreichischen Tageszeitungen „Kleine Zeitung“, „Oberösterreichische Nachrichten“, „Die Presse“, „Salzburger Nachrichten“, „Tiroler Tageszeitung“, „Vorarlberger Nachrichten“ wie auch den Wochenzeitungen „Niederösterreichische Nachrichten“ und „Burgenländische Volkszeitung“ einmal im Monat beiliegen, lässt der Verlag via Aussendung wissen.

Modernes Lifestyle-Magazin mit den Schwerpunkten Sport, Gesellschaft, Kunst und Kultur will „Red Bulletin“ sein - und zugleich aktuell, humorvoll, geistreich und pointiert aus der Welt von Red Bull berichten. Auf rund 100 Seiten sollen international renommierte Journalisten, Fotografen, Illustratoren und Schriftsteller zu den Themen Motorsport bis Stunt Awards, von Formel 1 bis Hangar-7, von Extremsport bis Spitzengastronomie, von Flugtag bis Nightlife zu Wort kommen.

(jed)

stats