Red Bull erobert Frankreich
 

Red Bull erobert Frankreich

Mit April startet der Salzburger Energy-Drink-Erzeuger nach jahrelangem Verbot auf dem französischen Markt.

Nach jahrelangem Verbot aus gesundheitspolitischen Gründen hat der Red-Bull-Konzern nun grünes Licht für den Launch seines Energy-Drinks in Frankreich erhalten. Der Pariser Standort soll in den nächsten Wochen und Monaten aufgebaut und von bis zu 50 Mitarbeitern betrieben werden. Red Bull Frankreich wird eine von weltweit hundert Tochtergesellschaften des Mateschitz-Imperiums.

Schon bisher hätten zehn bis 15 Millionen Dosen über Nachbarländer ihren Weg nach Frankreich gefunden, umso realistischer sei es, dass Red Bull sein Absatzziel von 40 bis 50 Millionen Dosen für 2008 erreicht, heißt es von Konzernseite. Red Bull beschäftigte per Ende des Vorjahres mehr als 4.600 Mitarbeiter in 144 Ländern. Der Konzern gehört zu 49 Prozent Gründer Dietrich Mateschitz, die restlichen Anteile entfallen auf den thailändischen Geschäftsmann Chaleo Yovidhya und dessen Sohn.

(gud)

stats