Ranking der größten deutschen Medienunternehm...
 

Ranking der größten deutschen Medienunternehmen

Bertelsmann führt vor der insolventen Kirch Gruppe und dem Axel Springer Verlag die erste Liga der deutschen Medienkonzerne an.

Auch wenn das Jahr 2001 kein ganz erfreuliches war, konnten die Top 100 unter den deutschen Medienunternehmen gegenüber dem Boomjahr 2000 um rund fünf Prozent auf 60,6 Milliarden Euro steigern. Dies geht aus dem jährlich von Horizont Frankfurt ermittelten Ranking der größten deutschen Medienunternehmen hervor. Ein gutes Drittel der aufgelisteten Medienhäuser erwirtschaftete mehr Umsatz als im Jahr zuvor. Die zehn größten Unternehmen setzten im vergangenen Jahr mit 37,3 Milliarden Euro etwa zehn Prozent mehr um als 2000.



Bertelsmann führt mit einem Umsatz von 20,04 Milliarden Euro (plus 21,3 Prozent) die Liste der Top-Medienhäuser an. Auf Platz zwei führt Horizont Frankfurt mit vier Milliarden Euro Umsatz die mittlerweile insolvente Kirch Gruppe vor dem Axel Springer Verlag mit 2,864 Milliarden Euro Umsatz (minus 1,3 Prozent). Wobei Gruner+Jahr mit 3,042 Milliarden Euro Umsatz eigentlich vor dem Axel Springer Verlagrangieren würde, allerdings dem Mutterkonzern Bertelsmann zugerechnet wird. Zu den Verlieren unter den Top 10 zählen Pro Sieben Sat 1 Media (minus 6,5 Prozent) und RTL (minus 4,9 Prozent) sowie der Axel-Springer-Verlag (minus 1,3 Prozent). Zu den stärksten Gewinnern gehören die Shoppingsender QVC Deutschland und Home Shopping Europe.

(as)

stats