Radio Maria darf in Baden senden
 

Radio Maria darf in Baden senden

Die Medienbehörde KommAustria hat dem katholischen Spartensender Radio Maria eine Privatradiofrequenz in Baden zugesprochen.

Radio Maria darf künftig auch im Süden Wiens senden: Der katholische Spartensender hat das Rennen um die Badener Frequenz 93.4 MHz für sich entschieden, vermeldete die Medienbehörde KommAustria. Bereits seit Jahren betreibe das von Katholiken getragene Projekt in Waidhofen/Ybbs ein "spendenorientiertes, nicht kommerzielles Radio", für Baden sei daher nicht mit einer Konkurrenz zu bereits einstrahlenden Programmveranstaltern zu rechnen, schreibt die Medienbehörde in ihrem Entscheid. Angesichts des bereits bestehenden Radio-Angebotes sei es gerechtfertigt, die Badener Frequenz einem freien Spartensender zuzusprechen. Von Radio Maria sei zudem "ein besonderer Beitrag zur Meinungsvielfalt" zu erwarten, so die KommAustria. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig – bei Einspruch eines der anderen sieben Bewerber entscheidet der Bundeskommunikationssenat in zweiter Instanz.

(jed)

stats