QVC positioniert sich neu
 
QVC
Mathias Bork, CEO QVC Deutschland
Mathias Bork, CEO QVC Deutschland

Der Shopping-TV-Sender richtet seinen zweiten und dritten Kanal ab Februar neu aus und will mehr Live-Programm anbieten.

Das Handelsunternehmen QVC, den meisten durch seine TV-Präsenz bekannt, startet mit einigen Umbaumaßnahmen. Ab dem 1. Februar 2018 werden die TV-Kanäle QVC Plus und QVC Beauty & Style umbenannt, inhaltlich klarer vom Hauptsender QVC getrennt und die Livesendezeit erhöht:

QVC Plus wird zu QVC2 (Claim: „More of what you love“). Neben Wiederholungen von Highlight-Produkten und -shows werden in den Livestunden auch kanalspezifische Premieren gezeigt. Der Livestunden-Anteil wird zudem erhöht: von vier auf fünf Stunden täglich (18-23 Uhr).

QVC Beauty & Style sendet zukünftig unter QVC Style (Claim: „Find your perfect style”) und will Kunden ein größeres und aufeinander abgestimmtes Fashion-, Beauty- und Schmuckangebot bieten.

„Mit der Neupositionierung des zweiten und dritten TV-Kanals reagieren wir auf die Bedürfnisse unserer Kunden und können eine noch größere Auswahl an Produkten und Shows bieten“, erklärt Mathias Bork, CEO QVC Deutschland. „Darüber hinaus trifft die im letzten Jahr auf QVC Plus eingeführte Live-Sendezeit von vier Stunden täglich auf äußerst positive Resonanz. Im Dezember lag der Umsatz während dieser Live-Stunden rund 300 Prozent höher als bei der Ausstrahlung von Wiederholungen.“

Themen
QVC Mathias Bork
stats