Quotenrekord für P7S1P4 im April
 

Quotenrekord für P7S1P4 im April

Bernhard Eder
Senderchef Markus Breitenecker kann sich über Zuwächse sowohl bei Puls 4 als auch bei ATV freuen.
Senderchef Markus Breitenecker kann sich über Zuwächse sowohl bei Puls 4 als auch bei ATV freuen.

Die ProSiebenSat.1Puls4-Gruppe erreicht im April in Österreich mit 31,2 Prozent einen neuen Rekordmarktanteil in der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen. Die steigenden Zuseherzahlen ziehen sich quer durch die Sendergruppe.

Zum neuen Höchststand beim Marktanteil haben alle Sender der Gruppe beigetragen. Damit bleibt ProSiebenSat.1/Puls 4 klar die erfolgreichste Sendergruppe in Österreich bei den unter 50-Jährigen. Puls 4 etwa lag im April bei 5,1 Prozent in der Zielgruppe, was den höchsten Marktanteil in der zehnjährigen Sendergeschichte bedeutet. In der Gesamtbevölkerung steht Puls 4 mit 4,1 Prozent so gut da wie seit April 2014 nicht, unterstrich die Sendergruppe in einer Aussendung.

Einzelne Spitzenwerte erreichten etwa die "Arena"-Sendung mit Bundeskanzler Sebastian Kurz und das Europa-League-Spiel von Olympique Marseille gegen Salzburg, aber auch Formate wie "2Minuten 2Millionen". Fast ebenso gut angenommen werden die ATV-Shows "Pfusch am Bau" und "Mein Recht - Ich geb nicht auf", ebenso ergänzt durch einzelne Spitzenwerte wie jener der Ausstrahlung von "Fifty Shades of Grey".

ProSieben Austria bleibt Platzhirsch der Gruppe

Insgesamt erreichte ATV im April 4,1 Prozent Marktanteil bei den unter 50-Jährigen, was im Jahresvergleich einen Anstieg um etwa ein Drittel bedeutet. Bei der Gesamtbevölkerung liegt ATV nun bei 3,1 Prozent und damit doppelt so viel wie vor einem Jahr. ATV2 schafft es in beiden Zielgruppen auf jeweils 1,1 Prozent.

Stärkster Sender der Gruppe bleibt allerdings ProSieben Austria mit 8,6 Prozent in der Zielgruppe E12-49, Sat.1 Österreich konnte mit nunmehr 5,0 Prozent allerdings eine 14-prozentige Steigerung verbuchen. kabeleins austria kommt derzeit auf 2,8 Prozent, sixx Austria auf 1,5 Prozent. Wachsenden Zuspruch erfahren auch die neueren Angebote der Sendergruppe: ProSieben Maxx Austria schafft 1,3 Prozent, SAT.1 Gold Österreich 0,9 Prozent, Kabel eins Doku Österreich 0,7 Prozent.

stats