Quoten: Premiere für die Formel 1 bei ServusT...
 
Quoten

Premiere für die Formel 1 bei ServusTV: 639.000 Zuseher

ServusTV / GEPApictures

Der Salzburger Privatsender erreichte am kompletten Rennwochenende 1,3 Millionen Zuseher in TV.

Gut 14 Live-Stunden sendete ServusTV zum Saisonauftakt der Formel 1 und der MotoGP von Freitag bis Sonntag im TV. Mehr als 40 Live-Stunden waren es im Online-Bereich, wo neben aller Formel-1- und MotoGP-Übertragungen auch noch sämtliche Sessions der Moto2 und Moto3 live gezeigt wurden. "Wir haben auf Anhieb die Messlatte des öffentlich-rechtlichen Rundfunks erreicht - im Qualifying, was die Marktanteile angeht, sogar übertroffen - und auch hinsichtlich der Reichweite noch einmal zugelegt", freut sich ServusTV-Intendant Ferdinand Wegscheider über das Ergebnis. 639.000 betrug die Durchschnittsreichweite (Gruppe 12+) beim Formel-1-Rennen im TV, der beste Wert bislang bei einem Frühjahrsrennen in Bahrain, heißt es in einer Aussendung.

Über 1,5 Millionen Video Views wurden laut eigenen Angaben über Web, Smart-TV-Apps und Mobile-App auf der neuen ServusTV-Sportplattform erzielt. "Wenn der Einsatz mit derart hervorragenden Werten belohnt wird, freut einen das ungemein. Und es scheint: Wir haben einiges richtig gemacht! Ich hoffe, dass wir die Formel 1-Fans auch langfristig von unserem Produkt überzeugen werden, wie uns das auch bei der MotoGP gelungen ist", so Wegscheider weiter. Die Durchschnittsreichweite von 281.000 Sehern war außerdem ein neuer Overall-Rekord bei einem MotoGP-Rennen, 10% Marktanteil in der Basis ein neuer Rekordwert für ein Auftaktrennen in Qatar, heißt es in einer Aussendung. Weiter geht es am Osterwochenende mit der MotoGP, Moto2, und Moto3 – vom 2.4. bis 4.4. live aus Qatar.
stats