"Quo Vadis Veritas" - das neue Mateschitz-Med...
 

"Quo Vadis Veritas" - das neue Mateschitz-Medienprojekt

www.peterrigaud.com
Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz.
Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz.

Neue Rechercheplattform unter der Leitung von Fleischhacker und Alm.

Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz startet mit "Quo Vadis Veritas" (zu deutsch: "Wo gehst du hin, Wahrheit?") eine neue multimediale, öffentlich zugängliche Rechercheplattform. Die Plattform soll unabhängig von Red Bull und Servus TV agieren und eine publizistische Antwort auf die wuchernde Misstrauenskultur in der Gesellschaft sein, so Mateschitz gegenüber der Kleinen Zeitung.

Zugleich bestätigt Mateschitz, was zuletzt medial kolportiert wurde: Mit dem Aufbau der Plattform wurde Michael Fleischhacker, Moderator von Talk im Hangar 7 und ehemaliger NZZ.at- und "Presse"-Chefredakteur, beauftragt. Niko Alm, ehemaliger Mediensprecher und Nationalratsabgeordneter der Neos, übernimmt die kaufmännische Leitung. Zum Team gehören auch Judith Denkmayr, zuvor bei Vice, Anna Schneider, Referentin für Verfassung und Menschenrechte im Parlamentsklub der Neos, sowie Rainer Fleckl, zuletzt Mitglieder der "News"-Chefredaktion, davor schon einmal beim Mateschitz-Sender Servus TV tätig.
stats