"Qualitätsjournalismus" in Krems
 

"Qualitätsjournalismus" in Krems

Bis 7. September werden Bewerbungen für Stipendien, die vom IJZ und derStandard.at vergeben werden, angenommen.

Am 6. Oktober 2008 startet zum 15. Mal das Masterstudium „Qualitätsjournalismus“ am Internationalen Journalismus Zentrum (IJZ) der Donau-Universität Krems. Der berufsbegleitende Universitätslehrgang schließt mit dem internationalen Grad „Master of Arts“ (MA) ab. Die Studierenden erwartet eine Ausbildung in Print, Radio und Fernsehen mit dem zusätzlichen Schwerpunkt Online-Journalismus. Das nach europäischer „Bildungswährung“ 90 ECTS-Punkte umfassende vier-semestrige Programm wird in 16 dreitägigen und vier sechstägigen Modulen durchgeführt. Die Inhalte werden durch Fachvorträge, Workshopeinheiten und Praxisprojekte vermittelt.  







Gemeinsam mit derStandard.at vergibt das IJZ für das Programm zwei Teilstipendien im Gesamtwert von 11.690 Euro. Voraussetzung für die Bewerbung um ein Stipendium ist ein akademischer Abschluss oder eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Medienbereich. Interessierte sind aufgefordert, einen Kommentar (2000 bis 2500 Zeichen) zum Thema „Schulreform“ zu verfassen. Bewerber schicken bis zum 7. September 2008 – neben dem Kommentar – einen ausgefüllten Bewerbungsbogen mit dem Vermerk „Stipendium“, einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben im Umfang von circa drei Seiten an das IJZ. Danach werden sie zu einem Hearing eingeladen. Hier finden Sie alle für die Stipendien-Bewerbung erforderlichen Unterlagen. 
stats