Puls-TV-Übernahme durch ProSiebenSat.1 bestät...
 

Puls-TV-Übernahme durch ProSiebenSat.1 bestätigt

Wettbewerbsbehörde gibt grünes Licht – Martin Blank und Markus Breitenecker fungieren als Geschäftsführer des Wiener Stadtsenders.

Puls TV wechselt mit August 2007 in die Eigentümerschaft der SevenOne Media Austria, einem Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. Die Übernahme ist erfolgreich abgeschlossen und der Eigentümerwechsel somit vollzogen. Das Closing fand unmittelbar nach kartellrechtlicher Freigabe durch die Bundeswettbewerbsbehörde statt. Martin Blank, bisheriger geschäftsführender Gesellschafter von Puls TV, bleibt Geschäftsführer. Zusätzlich wird Markus Breitenecker, der auch Geschäftsführer von SevenOne Media Austria und ProSieben Austria, zweiter Puls-TV-Geschäftsführer. Über den vereinbarten Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Sender strahlt ab sofort auch via digitalem Satellit Österreichweit sein Programm aus. „Wir freuen uns sehr, dass die kartellrechtliche Genehmigung der Bundeswettbewerbsbehörde so schnell erfolgt ist. Durch den Erwerb von Puls TV nehmen wir in Österreich einen vierten Sender in die bereits europaweit sehr erfolgreiche Senderfamilie von ProSiebenSat.1 – mit nun insgesamt 25 Sendern – auf. Ziel ist es, den Sender auch in Zukunft als österreichischen Sender, der aus Wien sendet, zu positionieren“, so Markus Breitenecker.

(cc)


stats