Puls City TV holt Brandstätter nach Wien
 

Puls City TV holt Brandstätter nach Wien

Der Ex-n-tv-Chef wird geschäftsführender Gesellschafter, Medienhaus Vorarlberg-Boss Eugen Russ zieht sich als Puls-Gesellschafter zurück.

Der neue Wiener Stadtsender Puls City TV gewinnt an Format: Dr. Helmut Brandstätter, der in den letzten sechs Jahren als Geschäftsführer des deutschen Nachrichtensenders n-tv tätig war, kehrt nach Österreich zurück und wird Puls-Geschäftsführer. Außerdem übernimmt er auch Gesellschafteranteile an dem TV-Projekt. Gleichzeitig steigt Eugen Russ, Chef des Medienhauses Vorarlberg, aus dem Gesellschafterkreis aus. Russ, der auf Urlaub ist, war noch für keinen Kommentar erreichbar. Stephan Thurm, Geschäftsführer des zum Medienhaus gehörenden Portals Vienna Online, in einer ersten Stellungnahme: "Aufgrund der anhaltenden Werbeflaute konzentriert sich unser Haus derzeit auf das Kerngeschäft."

Das Medienhaus Vorarlberg hält 24,9 Prozent an Puls City TV (VSV: 45,1 Prozent, Gewista: 30 Prozent). Die von Russ gehaltenen Anteile werden laut Puls-Geschäftsführer Dr. Markus Boesch teils von Brandstätter übernommen. Über die Aufteilung der restlichen Anteile wird erst entschieden.

Plus City TV muss per Gesetz bis Juni 2004 an den Start gehen. Brandstätter peilt einen "deutlich früheren" Sendestart an.

(juju)

stats