Puls 4: Starker Auftakt von „Vurschrift is Vu...
 

Puls 4: Starker Auftakt von „Vurschrift is Vurschrift“

Klickermann
Im Schnitt waren 279.800 Zuseher (E12+) auf dem Privatsender mit dabei.
Im Schnitt waren 279.800 Zuseher (E12+) auf dem Privatsender mit dabei.

Mit einem Marktanteil von 11,5 Prozent war die erste Ausgabe von „Vurschrift is Vurschrift“ der stärkste Formatstart einer Eigenproduktion von Puls 4.

In Spitzen verfolgten am Dienstag, 3. Jänner, bis zu 316.700 Zuseher (E12+) die Sendung „Vurschrift is Vurschrift“. Im Schnitt waren 279.800 Zuseher (E12+) auf dem Privatsender mit dabei, was einem Marktanteil von 11,5 Prozent entspricht. Im Verlauf der Sendung konnte auch noch eine Steigerung von bis zu 13,2 Prozent (E12-49) erzielt werden. Somit war der Start von „Vurschrift is Vurschrift“ der erfolgreichste Format-Start einer Eigenproduktion in der Geschichte von Puls 4.

Quelle: AGTT / GfK: Fernsehforschung / Evogenius Reporting
stats