Puls 4 blickt eine Woche auf das Thema Bildun...
 

Puls 4 blickt eine Woche auf das Thema Bildung

#

Nachrichtensendungen und Reportagen konzentrieren sich in einer Schwerpunkt-Woche auf das Thema Bildung. "Pro und Contra" mit Sondersendung

Seine einstündige News-Schiene am Vorabend hat Puls 4 vor einigen Wochen endgültig ad acta gelegt. Die Hauptnachrichtensendung "Puls 4 News" dauert nun nur noch von 18:45 bis 19:05 Uhr. In der kommenden Woche wartet Puls 4 nun aber mit einem Info-Schwerpunkt zum Thema Bildung auf. Ab Sonntag (7. Juni) werden sich eine Woche lang etliche Puls-4-Formate dem Thema widmen.

So ist am Sonntag ab 18:50 Uhr in "Puls 4 fragt nach" ein Interview von Corinna Milborn mit dem Mathematiker Rudolf Taschner zu sehen. Unter der Woche zeigt "Café Puls" jeden Tag einen Beitrag zum Thema Bildung, so unter anderem ein Duell "Alt vs. Jung" und einen Beitrag über die kleinste Schule Österreichs. In den vorabendlichen "Puls 4 News" soll es "kritische Reportagen aus ganz Österreich" zu sehen geben. So kommen unter anderem ein Schuldirektor sowie der Präsident der Wirtschaftskammer, Christoph Leitl, zu Wort.

Der Höhepunkt der Bildungswoche ist ein "Pro & Contra"-Spezial, verpackt als "Puls 4 News Arena". Am 15. Juni diskutieren Corinna Milborn und Peter Rabl mit Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek, Staatssekretär Harald Mahrer, Georg Kapsch, Präsident der Industriellenvereinigung, und Erike Tiefenbacher, Direktorin der Neuen Mittelschule Schopenhauerstraße. Thema der Sendung, die bereits um 21:10 Uhr beginnt, lautet: "Was bilden wir uns ein?! Auf der Suche nach der Schule der Zukunft".
stats