PRVA: Startschuss für den 'Best PRactice Awar...
 
PRVA

Startschuss für den 'Best PRactice Award' 2021

Martina Berger
Best PRactice Award 2020. Bettina Gneisz-Al-Ani (Juryvorsitzende), Astrid Salmhofer, Lisa Grohs, Boris Kaspar (Wien Energie), Patrick Schlager (Barmherzige Brüder), Ilse Merkinger-Boira, Leopold Machacek (EBCONT Group GmbH) (v.l.)
Best PRactice Award 2020. Bettina Gneisz-Al-Ani (Juryvorsitzende), Astrid Salmhofer, Lisa Grohs, Boris Kaspar (Wien Energie), Patrick Schlager (Barmherzige Brüder), Ilse Merkinger-Boira, Leopold Machacek (EBCONT Group GmbH) (v.l.)

Ab sofort sind Einreichungen via Online-Tool möglich. Die Einreichfrist endet am 30. April 2021.

Der Public Relations Verband Austria (PRVA) ist wieder auf der Suche nach den besten PR-Projekten mit Innovationskraft und richtet sich an Unternehmen, Vereine, Verbände, NGOs und Agenturen. Über das Online-Tool submit.to kann bis 30. April für die Jurybewertung eingereicht werden. Dies gilt für Projekte, die in der Zeit von März 2020 bis März 2021 in Österreich durchgeführt und abgeschlossen wurden. "Die Zahl der anspruchsvollen und gesellschaftlich relevanten Aufgabenstellung war ja gerade in den vergangenen 12 Monaten sehr hoch. Umso wichtiger, dass diese Programme eine Bühne bekommen und einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt werden", so Juryvorsitzende Bettina Gneisz-Al-Ani.

Von der Bewerbung a
usgenommen sind Projekte, die bereits den Staatspreis PR 2021 oder einen Kategorie-Sieg im Rahmen des Staatspreis PR gewonnen haben beziehungsweise in einer Kategorie nominiert wurden. Die Einreichung zum Best PRactice Award ist kostenlos. Nähere Informationen gibt es auf der PRVA-Website.
stats