ProSiebenSat.1-Streamingdienst Joyn wird um B...
 

ProSiebenSat.1-Streamingdienst Joyn wird um Bezahl-Angebot erweitert

Johannes Brunnbauer
Max Conze, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media SE, auf den diesjährigen Österreichischen Medientagen in Wien.
Max Conze, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1 Media SE, auf den diesjährigen Österreichischen Medientagen in Wien.

Die vergangenen Mai in Deutschland gestartete App, dessen Österreich-Start für die erste Jahreshälfte 2020 angepeilt wird, präsentiert sein Bezahl-Angebot "Joyn Plus+".

In Deutschland haben ProSiebenSat.1 und Discovery eine kostenpflichtige Variante des Streamingdienstes Joyn gestartet. Bereits auf den Österreichischen Medientagen kündigte ProSiebenSat.1-Chef Max Conze den Deutschland-Launch des Premium-Angebots für den Winter an (HORIZONT berichtete). "Joyn Plus+" soll mehr Originale, Serien sowie über 50 Live-Sender in HD umfassen. Im Vergleich zu anderen deutschsprachigen TV-Gruppen, positioniert sich das neue Premium-Angebot von ProSiebenSat.1 preislich mit 6,99 Euro im Monat knapp über der RTL-Konkurrenz "TV Now" (4,99 Euro).

"Wir werden in Zukunft durch den Ausbau mit Joyn Anfang 2020 auch Originals sowie Premium-Content haben und bis Ende des Jahres mehr als 50 TV-Sender anbieten können; darunter auch zahlreiche Channels mit Österreich-Content", kommentierte vergangenen September Markus Breitenecker, CEO von ProSiebenSat.1 Puls 4, die mit "Zappn" das Österreichische-Pendant betreiben.

stats